N°0902 Prada Biala

Neubau Wohn- und Geschäftshaus Prada Biala, Flims Waldhaus

Im Jahre 2009 wurde von der Bauherrschaft ein eingeladener Wettbewerb zur Erstellung eines Wohn- und Geschäftshaus an der Promenada 14 in Flims-Waldhaus durchgeführt. Ziel war es, auf dem prominent gelegenen Grundstück an der Durchgangsstrasse ein kompaktes Gebäude mit grosser Ausnutzung und attraktiven Wohn- und Geschäftsräumen zu erstellen.

Der Neubau gliedert sich in zwei autonom erschlossene Gebäudeteile, die sich darin unterscheiden, dass der nordöstliche Hausteil Mieträumlichkeiten beherbergt, und der südwestliche Hausteil für das Eigentum erstellt ist. Die beiden zueinander versetzten Gebäudeteile beinhalten jeweils Gewerberäumlichkeiten im strassenseitigen Erdgeschoss und Wohnungen in den Obergeschossen und in Gartennähe auf der strassenabgewandten Seite. Die Wohnungen organisieren sich jeweils um die zentral gelegenen Treppenhauskerne, wobei in beiden Hausteilen 2 1/2 bis 5 1/2 Zimmer Wohnungen angeboten werden können.

Mit der Volumen- und Fassadengestaltung soll erreicht werden, dass das grosse Gebäudevolumen sich dezenter in die bebaute Umgebung eingliedern, und der Massstäblichkeit der umliegenden Bauten gerecht werden kann. Das Fassadenkonzept beruht auf dem traditionellen Lochfenstertypus, der aber durch das Verwenden von grossen Öffnungen und prägnanten Einfassungen zeitgemäss interpretiert werden soll. Ausserdem sorgen die aus dem Raster gerückten Öffnungen für das notwendige Spannungsfeld, um die Erscheinung des Gebäudes aufzulockern.

Next Post

Previous Post

© 2017 AuerArchitekten